Logo Mayerhofer Consulting


Das Ergebnis sorgfältig recherchierter und dokumentierter Anforderungen ist Vertragsbasis zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer. Hierbei werden nicht nur die genauen Funktionsbeschreibungen, sondern auch die Eingangs- und Ausgangskriterien definiert und bestimmen somit zu prüfende Akzeptanzkriterien. Je genauer die Anforderungen beschrieben werden, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem späteren Zeitpunkt zu Missverständnissen kommt.

Diese Anforderungen werden entweder in natürlicher Sprache in vorab definierten Templates oder in einer künstlichen Sprache zur Modellierung, z.B. UML beschrieben.

Die entstandenen Dokumente sind Basis sowohl für die Anwendungsentwicklung als auch für das Testing der Anwendung und dienen als Abnahmekritieren für den Auftraggeber.

Wir unterstützen Sie gerne auch mit einem Team von versierten Business Analysten.